Home Menü  

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}

Schriftgröße

Sie befinden sich hier

Inhalt

Neuigkeiten

  • Bäume nicht mehr sicher

    Erding, 27. Januar - Wie die Stadtverwaltung Erding mitteilt, werden in den kommenden Tagen zwischen der Kelterei- und der Anton-Bruckner-Straße etliche Bäume gefällt. Die Arbeiten dauern etwa vier Tage, der exakte Zeitpunkt ist von der Witterung abhängig. Die Rodung der Eschen sei unvermeidlich, da sie aufgrund des Eschentriebsterbens und starken Pilzbefalls nicht mehr stand- und bruchsicher sind und damit die Verkehrssicherheit gefährden, betonen die Experten der Stadtgärtnerei.

     

    [mehr]
  • Gedächtnistraining im Aktiv-Treff

    Erding, 25. Januar - Beim Aktiv-Treff der Stadt Erding für Seniorinnen und Senioren am Montag, 30. Januar, um 11 Uhr im Haus der Begegnung (Am Rätschenbach 12) zeigt Gedächtnistrainerin Klara Hochmuth, wie man ohne Leistungsdruck Hirnleistung und Alltagskompetenzen trainiert. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Erding statt. Ab 9 Uhr ist das Café als Treffpunkt geöffnet. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht notwendig. Fragen beantwortet die Seniorenbeauftragte Silke Hörold-Ries (Telefon 0176/30467939 oder E-Mail seniorenberatung@remove-this.erding.de).

     

    [mehr]
  • Akzeptanz für Ausgrabungen schwindet

    Erding, 20. Januar - Die Stadt Erding unterstützt aktuelle Bestrebungen, kommunale und private Bauherren bei bauvorgreifenden archäologischen Ausgrabungen finanziell zu entlasten. Das teilt Oberbürgermeister Max Gotz mit. Anlass ist die geplante Änderung des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes.

    [mehr]
  • Wie Kinderbücher jüdisches Leben zeigen

    Erding, 11. Januar - Die Stadtbücherei zeigt noch bis Samstag, 4. Februar, die Ausstellung „Kinder brauchen Bilder - 100 Jahre jüdische Kinderbuchillustration“. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur erarbeitete dazu 18 Schautafeln und erinnert an die Illustratoren, die seit gut 100 Jahren mit ihren Werken Kinderbuchgeschichte auf dem deutschsprachigen Kinderbuchmarkt schufen.

    [mehr]
  • Bewerbungen für Altstadtfest 2023 einreichen

    Erding, 15. Dezember - Für das Altstadtfest 2023 am 30. Juni und 1. Juli lässt die Stadt Erding wieder eine beschränkte Anzahl von Verkaufsgeschäften zu. Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbungsgesuche mit einem Foto des Standes bis spätestens Dienstag, 31. Januar, 12 Uhr, bei der Stadt Erding (Landshuter Straße 4, Zimmer 2.01) einzureichen. Gesuche, die danach eingehen, bleiben unberücksichtigt. Eine optisch ansprechende Aufmachung des Verkaufsstandes sowie die gewerberechtliche und steuerliche Zuverlässigkeit des Betreibers sind Grundvoraussetzungen. Behördliche Genehmigungen müssen auf Anfrage nachgewiesen werden. Interessenten, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, werden nicht berücksichtigt.

     

    [mehr]
  • Leihgaben von Benno-Hauber-Werken gesucht

    Erding, 14. Dezember - Aus Anlass des 100. Geburtstags von Künstler Benno Hauber (1924 bis 1994) organisiert die Stadt Erding im Herbst 2024 eine Ausstellung mit seinen Werken. Parallel erscheint ein Buch über Leben und Werk Haubers. Eine Arbeitsgruppe befasst sich aktuell mit der Planung und Organisation. Zu sehen sind Werke aus dem Bestand der städtischen Kunstsammlung sowie Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und weitere Kunstgegenstände aus privatem Besitz. Das städtische Ausstellungsteam sucht nun zu Forschungszwecken bzw. als potenzielle Leihgaben aus Privatbesitz Gemälde, Zeichnungen, Firmenlogos, weitere Kunstwerke, eventuell auch Fotos oder Briefe Benno Haubers oder Hinweise auf Hauber-Kunstwerke im öffentlichen Raum. Besitzer von Benno-Hauber-Kunstwerken wenden sich mit einem Foto des Werks an Simone Lachmann im Museum Erding, Telefon 081227408-154 oder E-Mail Benno-Hauber-100@remove-this.erding.de.

     

    [mehr]
  • Für den nächsten Christkindlmarkt bewerben

    Erding, 13. Dezember - Für den Christkindlmarkt 2023 am Schrannen- und Kleinen Platz (voraussichtlich vom 24. November bis 22. Dezember) lässt die Stadt Erding eine beschränkte Anzahl von Verkaufsgeschäften zu. Daher bittet die Behörde Interessierte, ihre Bewerbungsgesuche unter ausführlicher Bezugnahme zu den einzelnen Kriterien des städtischen Bewertungskatalogs bis spätestens Dienstag, 31. Januar, 12 Uhr, bei der Stadt Erding, Landshuter Straße 1, einzureichen. Gesuche, die nach dieser Frist eingehen, bleiben unberücksichtigt.

    [mehr]

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}