Home Menü  

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}

Sie befinden sich hier

Inhalt

Verwaltungsfachangestellte/-r

Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaats Bayern und Kommunalverwaltung (VFA-K)

Berufsbild

In der Ausbildung zum/-r Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Erding lernt man, wie die Verwaltung einer Stadt funktioniert. Im Laufe der Ausbildung lernen Verwaltungsfachangestellte mit Gesetzen umzugehen und diese auf Einzelfälle anzuwenden. Sie arbeiten in einem freundlichen sowie bürgernahen Umfeld und kümmern sich dabei um die Belange der Bürger.

Einstellungsvoraussetzungen

•    Qualifizierender Mittelschulabschluss oder mittlerer Schulabschluss
•    Interesse an rechtlichen Zusammenhängen
•    Freude am Umgang mit Bürgern

Ausbildungsbeginn und Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre. Sie beginnt am 1. September des Einstellungsjahres.

Ausbildungsablauf

Die dreijährige Ausbildung besteht aus Schulblöcken mit theoretischer Ausbildung und Praktikumsabschnitten (duales System). Die praktische Ausbildung leisten die Auszubildenden im Rathaus ab. Dabei durchlaufen sie fast alle Bereiche der Ausbildungsstätte. Die theoretische Ausbildung findet an der Berufsschule in München (tägliche Heimkehr) sowie an der Bayerischen Verwaltungsschule (internatsmäßige Unterbringung) statt.

Zur Ergänzung und Vertiefung der betrieblichen Ausbildung sind die zu erlernenden Kenntnisse und Fertigkeiten in einer dienstbegleitenden Unterweisung zu vermitteln. Diese Unterweisung (überbetriebliche Ausbildung) wird durch die Bayerische Verwaltungsschule in ingesamt sechs Volllehrgängen mit insgesamt 540 Unterrichtsstunden durchgeführt. Sie ist internatsmäßig organisiert, das heißt für jeweils zwei bis vier Wochen sind die Auszubildenden an einem bestimmten Lehrgangsort (zum Beispiel Holzhausen am Ammersee, Lauingen an der Donau, Teisendorf usw.) untergebracht und besuchen dort den Unterricht. Unterrichtet werden sie in den Fächern Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Privatrecht, Sicherheitsrecht, Staatsrecht und Sozialrecht. Die Bayerische Verwaltungsschule als zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz nimmt die Zwischenprüfung sowie am Ende der Ausbildung die Abschlussprüfung ab.

Zudem werden die Auszubildenden in der Städtischen Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe in München unterrichtet. Pro Ausbildungsjahr gibt es zwei Berufsschulblöcke von jeweils sechs bis acht Wochen. Unterrichtet werden hier Fächer wie Deutsch, Englisch, Verwaltungshandeln, Personalwesen oder Rechnungswesen.

Weitere Informationen (zum Beispiel Stoffgliederungspläne, Prüfungstermine, Unterkunft und Verpflegung) sind unter http://www.bvs.de/ausbildung/verwaltung/verwaltungsfachangestellte-vfa-k/index.html zu finden.

Ausbildungsvergütung

Die Auszubildenden zum/-r Verwaltungsfachangestellten erhalten folgende Ausbildungsvergütung in brutto:
1. Ausbildungsjahr: 1018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1068,26 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1114,02 Euro
Stand: Januar 2020            

Die Möglichkeiten nach der Ausbildung sowie Aufstiegschancen

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum/-r Verwaltungsfachangestellten werden die Auszubildenden in  der Stadtverwaltung  eingesetzt. Hierbei eröffnen sich ihnen durch  verschiedenen Ämter zahlreiche Möglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit sich zu verändern und weiterzuentwickeln, indem sie sich auf hausinterne Ausschreibungen bewerben und somit das Rechtsgebiet wechseln können. Zudem gibt es für engagierte Verwaltungsfachangestellte die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren.

Bewerbung

Die Stadtverwaltung schreibt die Ausbildungsplätze im Juni des Jahres aus, in dem die Ausbildung beginnt. Die Ausschreibung ist in den Lokalzeitungen sowie auf der Stadt-Homepage zu finden. Interessenten schicken ihre  Bewerbung schriftlich oder per E-Mail an den in der Ausschreibung genannten Ansprechpartner. Die Bewerbung sollte  ein Anschreiben, Lebenslauf, aktuelles Schulzeugnis und wenn vorhanden Praktikabestätigungen enthalten.

Kontaktdaten Personalamt
Kontakt Ausbildungsleiter
Stefan Ortner
Zimmer R 007
Telefon: 08122 408-211
E-Mail: stefan.ortner@remove-this.erding.de

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.xml:label.toTop}